Pädagogik

Was ist Erziehungswissenschaft bzw. Pädagogik?

Die Erziehungswissenschaft bzw. Pädagogik ist die Disziplin, die sich mit der Erziehung und Entwicklung des einzelnen Individuums zum eigenständigen und eigenverantwortlichen Leben in der Gesellschaft auseinandersetzt. Zudem ist es essenzieller Gegenstand der Pädagogik, sich mit den Aufgaben, Methoden und den Zielen von Erziehung auseinanderzusetzen. Daneben geht es auch um die Lebenswirklichkeit von Kindern und die Erziehung im Kontext der Familie, Schule und in sozial- oder sonderpädagogischen Einrichtungen. Es gibt demnach enge Überschneidungen mit der Fachdisziplin der Sozialen Arbeit.

Inhaltlich unterteilt sich das Studium der Erziehungswissenschaft bzw. Pädagogik unter anderem in die Allgemeine Pädagogik, die Schulpädagogik und die Pädagogische Psychologie, wobei letztgenannter Bereich auch der Psychologie zugeschrieben werden kann.

Die Konzepte in der Pädagogik variieren – wie auch in anderen wissenschaftlichen Disziplinen – sehr stark. Vor allem, da unterschiedliche Ansätze, die vom autoritären bis zum Laissez-faire-Stil reichen, einerseits eine eigene Theorietradition aufweisen und andererseits die Charaktere und Entwicklungsgeschwindigkeit von Kindern und Jugendlichen differenziert betrachtet werden müssen.

Aus Sicht der Forschung betrachtet, liegt die Aufgabe der Fachdisziplin der Pädagogik darin, neben der Arbeit am Begriff per se, theoretische Modelle und Forschungsmethoden kritisch zu überprüfen. Die Pädagogen arbeiten dabei historisch, systematisch, international vergleichend, pflegen den Kontakt zu Nachbardisziplinen und ermitteln Wissensbestände, die für den pädagogischen Diskurs von Interesse sind.

Herausforderungen des Studiums

Vor diesen Herausforderungen stehen auch Sie als Lehramtsstudent bzw. Student der Erziehungswissenschaft. Darüber hinaus haben Sie in Form von vielen Praktika praktische Erfahrungen zu sammeln, Unterrichtseinheiten zu entwerfen, Klausuren zu schreiben, sich auf das Staatsexamen vorzubereiten und zu guter Letzt haben Sie noch Hausarbeiten sowie Ihre Bachelorarbeit und Masterarbeit zu verfassen.

Des Weiteren müssen Sie sich, als heutiger bzw. künftiger Pädagoge, in einer Vielzahl von Medien zurechtfinden und vor kulturell durchmischten Gruppen von Kindern und Jugendlichen souverän agieren können.

Diese und andere Faktoren gilt es bei der der Wissensvermittlung zu berücksichtigen.

Was kann ein akademischer Ghostwriter für Sie tun?

Besonders in dem neuen Studienmodell der modularisierten Studiengänge sind die Anforderbreite und Anforderungsdichte sehr hoch. Hausarbeiten sowie Ihre Bachelorarbeit und Masterarbeit entscheiden über den Erfolg Ihres Studiums. Vor allem die Note ist bei der Bewerbung um eine Stelle als Lehrerin oder Lehrer eminent wichtig. Eine fachliche Unterstützung von unserer professionellen Seite kann also nur von Vorteil für Sie sein.

Daher können wir Ihnen unsere pädagogisch versierten Fachautoren an die Seite stellen, die selbst Absolventen eines Lehramts- oder Pädagogikstudiums sind.